Jerdons Laubfrosch



Bild: Youtube



Der Laubfrosch des Jerdon, der die seltsame Angewohnheit hat, seine nicht geschlüpften Eier an seine Kaulquappen zu verfüttern, galt 140 Jahre lang als ausgestorben, bevor Wissenschaftler ihn 2010 fanden. Ein Forscherteam entdeckte die schwer fassbare Kreatur nach dreijähriger Suche in Indien.



Der Frosch ist wahrscheinlich unbemerkt geblieben, weil er in Gebieten lebt, die von Wissenschaftlern schlecht untersucht wurden, und er lebt in Bäumen, die fast 20 Fuß hoch sind. nach The Verge .