Weißkopfseeadler sind ausgezeichnete Fischer, die in der Lage sind, mit ihren mächtigen Krallen, die perfekt zum Festhalten an Beute geeignet sind, geschickt ins Wasser zu tauchen und Fische in der Nähe der Oberfläche zu fangen. Manchmal beißt der Adler jedoch mehr ab, als er kauen kann.



Dies war der Fall bei diesem Weißkopfseeadler, der ins Wasser tauchte, um einen riesigen pazifischen Tintenfisch zu fangen. In einer erstaunlichen Wendung gelang es dem Tintenfisch, den Adler ins Wasser zu ziehen.





Lachsfischer in British Columbia haben die Folgen vor der Kamera festgehalten. Sie fischten am nordwestlichen Ufer von Vancouver Island, als sie den Adler rufen hörten.

'Wir waren uns nicht sicher, ob wir uns einmischen sollten, weil es Mutter Natur ist, das Überleben der Stärksten', sagte John Ilett, einer der Fischer. sagte . 'Aber es war herzzerreißend - zu sehen, dass dieser Tintenfisch versuchte, diesen Adler zu ertrinken.'



Uhr:

Weißkopfseeadler waren aufgrund des Einsatzes von Pestiziden, des Verlusts des Lebensraums und der übermäßigen Jagd gefährlich vom Aussterben bedroht, erholten sich jedoch dank des Schutzes nach dem Gesetz über gefährdete Arten wieder. (Sie wurden 2007 dekotiert.) In Nordamerika leben derzeit etwa 10.000 Weißkopfseeadler.



NÄCHSTE UHR: Eagle schwimmt über den See