Eine Kamera zur Überwachung eines Weißkopfseeadlernestes hat einen Anblick ergeben, den einige Tierhalter möglicherweise nicht sehen möchten: Weißkopfseeadler, die sich von einer Katze ernähren.



Diese Weißkopfseeadler nisteten in einem Baum im Stadtteil Hays in Pittsburgh. Die Adler waren vor ungefähr sechs Wochen geschlüpft, und diese Babyadler haben eindeutig eine Vorliebe für Katzen.

'Nach Durchsicht des Filmmaterials glauben wir, dass die Katze tot war, als sie ins Nest gebracht wurde', sagte Rachel Handel, Sprecherin der Audubon Society of Western Pennsylvania. 'Wir wissen nicht, ob es ein Haustier oder eine Wildnis war. Es ist unmöglich zu wissen, ob die Katze vom Adler getötet wurde oder ein Roadkill war, aber Adler sind Opportunisten und nehmen genauso gerne etwas, das bereits tot ist, wie etwas, das lebt, um ihre Jungen zu ernähren. '



Die Audubon Society of Western Pennsylvania hat das Video im Rahmen ihres laufenden Live-Stream-Webcasts über das Adlernest geteilt. Live-Kameras wurden installiert, um diese seltenen Vögel zu überwachen und mehr über ihre Gewohnheiten zu erfahren. Eine Sache, die wir wissen, ist, dass dies kein ungewöhnlicher Anblick ist…

'Während viele zusammenzucken mögen, bringen die Adler Eichhörnchen, Kaninchen, Fische (und andere Tiere) mehrmals täglich ins Nest, um sie zu fressen', sagte die Sprecherin der National Audubon Society über Facebook. 'Für die Menschen stellt die Katze ein Haustier dar, aber für die Adler und andere Raubvögel ist die Katze ein Weg, die Adler zu erhalten und ihnen beim Wachsen zu helfen.'

Video:



NÄCHSTE UHR: Weißkopfseeadler schwimmt über den See