Bären werden normalerweise als viel bedrohlicher angesehen als die ausgestopften Tiere, die sie inspiriert haben. Aber diese Bären, die in einem Baum herumspringen und von einem Waldläufer im Shenandoah-Nationalpark in Virginia gesehen werden, scheinen viel weniger bedrohlich als verspielt zu sein.



Bär im Baum.



Bärig geheimnisvoll.

Es ist zwar ein Vergnügen, diesen Bären-Zeitvertreib aus nächster Nähe zu sehen, aber sie haben eine lange Geschichte darin, in Bäumen herumzuhängen. Diese Tiere könnten den Aufstieg aus mehreren Gründen machen. Sie versuchen möglicherweise, einer Bedrohung zu entkommen. Da sie schnell klettern, bieten Bäume ein ziemlich narrensicheres Sicherheitssystem. Manchmal lassen Mutterbären ihre Jungen sogar in Bäumen zurück, während sie auf Nahrungssuche gehen.



großer Bärenbaum

'Wer ich?' - Schwarzbär. Foto von Andrew E. Russell.

Es ist auch bekannt, dass Bären auf Bäume klettern, um Nahrung wie Nüsse und Beeren zu finden oder sogar ein Nickerchen zu machen. Im Leben der Bären sind die Dinge jedoch nicht immer Spaß und Spiel. Wenn es heiß hergeht und Bären ihre Kämpfe in den Bäumen beginnen, ist bekannt, dass sie versuchen, den anderen aus dem Baum zu schieben und ihn zu töten.

Aber versuchen wir uns nur an dieses fröhliche Bild von Bären zu erinnern, die nur Bären sind und in einem Baum spielen.

Bären werden Bären sein. Und ein kleiner lustiger Tag für Ihren Montag! Danke, Ranger Mike!



Geschrieben von Shenandoah Nationalpark am Montag, 9. November 2015

Weitere Videos von Bären auf Roaring Earth Hier .