Vor Millionen von Jahren durchstreiften Dinosaurier die Erde und setzten Terror auf den Planeten frei, bis sie ausstarben. In vielerlei Hinsicht haben wir das Glück, dass es keine Dinosaurier und andere prähistorische Reptilien mehr gibt, da moderne Raubtiere (denken Sie an Tiger und Weiße Haie) nur einen Bruchteil ihrer Größe haben.Jurassic Parkzeigt viel Gemetzel, aber es zeigt nicht die wahre Brutalität des Mesozoikums. Damals fraßen bestimmte Dinosaurier genauso wahrscheinlich Mitglieder ihrer eigenen Spezies wie Mitglieder anderer Spezies.



Majungasaurus Schlacht



Während Dinosaurier Kannibalismus nicht oft aus Fossilien hervorgeht, ist Kannibalismus bei einer fleischfressenden Art bekannt. Vor 66 Millionen Jahren regierte im heutigen Madagaskar ein massiver Theropod namens Majungasaurus das Land. Majungasaurus ist etwas Besonderes unter Dinosauriern, weil Es ist eine der wenigen Dinosaurierarten, bei denen Beweise stark auf Kannibalismus hindeuten .

Majungasaurus_crenatissimus_Japan - Foto von Kumiko

Majungasaurus crenatissimus. Foto von Kumiko.

Während pflanzenfressende Sauropoden einen großen Teil der Ernährung von Majungasaurus ausmachten, jagte Majungasaurus auch seine eigene Art. Es ist jedoch nicht klar, ob sie ihre eigene Spezies gejagt oder ihre Kadaver gefressen haben.



Auf jeden Fall war Majungasaurus ein Kannibale. Auf Majungasaurus-Fossilien entdeckte Zahnspuren stimmen mit denen auf Fossilien von Sauropoden überein, die von Majungasaurus gejagt wurden. Da Majungasaurus der einzige bekannte große Theropod in der Gegend war, war er der wahrscheinlichste Schuldige. Weitere Informationen zu diesem ungewöhnlichen Verhalten finden Sie im Video unten von der immer wunderbaren BBC.

NÄCHSTE UHR: Titanoboa - Die größte Schlange, die die Welt je gekannt hat


Klicken Sie hier, um einige der anderen erstaunlich massiven prähistorischen Raubtiere zu sehen, die jemals entdeckt wurden.