Bild: Wikimedia Commons



Bei dieser gewagten Rettung wird ein blutiger Rotfuchs von seiner hilflosen Lage befreit, nachdem er stundenlang an seinem Schwanz in der Luft baumelt.



Dieses Filmmaterial zeigt ein Mitglied der Rotfuchsfamilie, bekannt alsFüchse,steckte mit dem Schwanz zwischen der leicht gebogenen Platte eines geschlossenen Holzzauns. Das Tier ist offensichtlich schon seit einiger Zeit dort, da viele Fliegen den verstümmelten Körperteil umschwärmen. Der junge Fuchs ist in einem robusten Zustand und schlägt hilflos gegen seinen unwahrscheinlichen Angreifer.

Die Wildlife Aid Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Surrey, Großbritannien, südlich von London. Ihre Mission ist es, verletzte Wildtiere zu retten und zu rehabilitieren, indem sie die Ressourcen ihrer speziellen Tierklinik in Leatherhead nutzen. Die Organisation kümmert sich im Durchschnitt um mehr als 20.000 Tierrettungen pro Jahr, und in den meisten Fällen werden die rehabilitierten Tiere erfolgreich in ihre natürlichen Lebensräume zurückgebracht.



In diesem Video wird ein Team der Wildlife Aid Foundation aufgefordert, dem gefangenen erwachsenen Fuchs zu helfen. Bei der Ankunft bemerken sie den Ernst der Situation, den Zustand des Körperteils und den übermäßigen Blutverlust des Tieres.

Der Retter handelt schnell und intelligent und schiebt eine Rückhaltevorrichtung um den Kopf des Fuchses, um ihn ruhig zu halten. Dann führt er den Kameramann dazu, den Zaun langsam zu öffnen. Der Rotfuchs wird befreit und in die Tierklinik in Leatherhead gebracht, wo er schnell intubiert und unter Narkose gestellt wird, bevor er sich einer umfassenden Amputationsoperation unterzieht.



Nach der Genesung wird der schwanzlose Rotfuchs wieder in die Wildnis entlassen und huscht dank des Teams der Wildlife Aid Foundation in gesundem Zustand davon.

Bild: Pixabay

In Großbritannien gibt es eine vielfältige Wildtierpopulation, die hauptsächlich aus Vögeln, Eichhörnchen, Schlangen, Kaninchen, Hirschen und Füchsen besteht. Viele von ihnen sind aufgrund der negativen Auswirkungen einer wachsenden menschlichen Bevölkerung gefährdet. Infolgedessen werden jährlich Millionen von Tieren verletzt oder getötet.

Füchse sind dafür bekannt, sich in prekäre Situationen zu bringen. GIF: GIPHY

Sehen Sie sich im folgenden Video eine weitere gewagte Fuchsrettung an: