Ruddy Duck Bild: Dick Daniels / Wikipedia

Enten sind eine von nur zwei Arten auf der Welt (die andere ist der Eichel-Seepocken), die ihre Penisgröße an eine bestimmte Situation anpassen können - einschließlich der Konkurrenz durch andere Männer, so neue Forschungsergebnisse.



Die Paarung von Enten ist zunächst ein unangenehmes Thema - männliche Enten haben korkenzieherförmige Genitalien, die oft mit Haken oder Widerhaken bedeckt sind. Diese einschüchternden Exemplare haben sich im Laufe der Zeit entwickelt, um mit der Entwicklung der Vagina der Frau Schritt zu halten, die auch Drehungen und täuschende Taschen aufweist, um die Befruchtung durch weniger als erstklassige Bewerber zu verhindern.

Für den Fall, dass das nicht seltsam genug ist, wachsen Enten jedes Jahr ihren Penis neu - ähnlich wie Hirsche und Elche ein saisonales Geweih anbauen.

Die Evolutionsbiologin Patricia Brennan untersucht Entenpaarungsrituale und stellte fest, dass die Größe einer Ente, die ihren Penis in jeder Jahreszeit vergrößert, von Umweltfaktoren abhängt, einschließlich des Verhältnisses von Frau zu Mann.



Die Forscher untersuchten zwei Rassen: A) Kleine Scaup und C) Rotenten. Bild: Patricia L.R. Brennan et al. / über die Auk

Brennan untersuchte zwei Entenrassen: die kleinere Scaup und die rötliche Ente. Kleinere Scaups sind die netten Jungs der Entenwelt. Sie haben einen kurzen Penis mit glatten Graten und bleiben für die Saison bei einem Partner.

Rötliche Enten sind Spieler; Sie haben einige der größten Penisse in der Entenwelt (denken Sie acht Zoll), die mit den oben genannten Stacheln bedeckt sind. Sie sind auch promiskuitiv und neigen dazu, die Kopulation mit Frauen zu erzwingen.

Kleiner Scaup Bild: Ómar Runólfsson / Wikipedia

Für die Studie Brennan schuf zwei Gruppen jeder Rasse. Eine Gruppe hatte die gleiche Anzahl männlicher und weiblicher Enten, während die andere mehr Männer hatte. Wenn mehr Männer als Frauen in der Nähe waren, wuchsen alle Männer mit kleinerem Scaup Penisse, die größer waren als die ihrer gleichberechtigten Altersgenossen. Im Gegensatz dazu entwickelten die rötlichen Enten, die bereits lange Penisse haben, eine Art… ähm… Hackordnung.

Das dominante Männchen vergrößerte seinen Penis auf volle Größe, während die anderen Männchen kürzere Penisse wuchsen und sie in der Paarungszeit nur für ein kurzes Fenster hielten.



Jetzt wissen Sie viel über Entenpenisse. Bitte?

Für mehr Entenspaß schauen Sie sich das Video unten an:

WATCH NEXT: Lion vs. Buffalo: Wenn Beute zurückschlägt