Wussten Sie, dass elektrische Aale eigentlich keine Aale sind? Trotz ihrer aalähnlichen Körper sind sie tatsächlich eine Messerfischart, die im Amazonas- und Orinoco-Becken beheimatet ist. Aber wenn Sie das bereits wussten, wussten Sie wahrscheinlich nicht, dass elektrische Aale zu einem mächtigen Sprungangriff fähig sind, der es ihnen ermöglicht, einen noch stärkeren Schock abzugeben. An der Vanderbilt University machte der Biologe Kenneth Catania diese ungewöhnliche und faszinierende Entdeckung.

Sie sehen, wenn elektrische Aale im Wasser sind, ist ihr Schock gegen Raubtiere an Land nicht sehr effektiv. Wenn elektrische Aale Elektrizität abgeben, löst sich ihr Schock um sie herum auf und sie verlieren ihr schädliches Potenzial. Infolgedessen könnten Sie hinter dem Aal ins Wasser greifen und nicht viel von irgendetwas fühlen. Elektrische Aale mögen das nicht.



Ken Catania von der Vanderbilt University lässt einen kleinen Aal seinen Arm zappen, während er ein Gerät hält, das er zur Messung der Stärke des elektrischen Stroms entwickelt hat.


Um dieses Dilemma zu bekämpfen, tragen elektrische Aale ihre stärkste Waffe: ihr tödliches Kinn. Sie springen auf ein potenzielles Raubtier aus dem Wasser, drücken ihr mächtiges Kinn gegen die Gliedmaßen ihres Angreifers und gleiten so weit wie möglich über den Körper ihres Angreifers. Dies ermöglicht es ihnen, einen verheerenden Schock auszulösen, der einen Raubtier seinen Hunger sofort vergessen lässt (sobald das Herz des Raubtiers nach dem Schock wieder schlägt).

Interessanterweise ist dies nicht die einzige Methode, mit der elektrische Aale die Wirksamkeit ihrer elektrischen Leistung erhöhen. Sie können sich auch zusammenrollen, um ihr positives Kinn und ihren negativen Schwanz zu verbinden, um Beute zu betäuben und / oder zu töten.



Die Moral der Geschichte? Leg dich nicht mit elektrischen Aalen an. Selbst wenn Sie glauben, dass Sie nicht im Wasser sind, werden diese schockierenden Fische einen Weg finden, Sie zu verletzen, wenn Sie versuchen, sie zu verletzen. Wenn Sie uns nicht glauben, sehen Sie einfach zu, wie dieser elektrische Aal einen ausgehungerten Kaiman tötet: