Normalerweise ist die Autorität ziemlich gut definiert- es sei denn, Sie sind die Polizei, die in Afrika auf einen wütenden Elefanten trifft.



Hier sehen wir den Moment, in dem ein Polizist im Busch getestet wird, als er auf ein Rudel wilder afrikanischer Hunde stößt. Diese Hyperkarnivoren sind sehr soziale Tiere, die es vorziehen, in großen Rudeln zu leben, um ihre Chancen zu erhöhen, Beute zu töten.



In diesem Video sind die Hunde auf einige kleine Kadaver gestoßen und wollen ihre Position halten. Wilde afrikanische Hunde sind wirksame Raubtiere, die solider gebaut sind als andere afrikanische Caniden. In Rudeln stellen sie eine Bedrohung dar, da sie nur aus Zahlen bestehen, scheinen aber von dem Polizeifahrzeug, das vor Ort steht, nicht abgeschreckt zu sein.



Als die Polizei versucht, die wilden Hunde von der Straße zu entfernen, stampft ein großer afrikanischer Elefant aus dem Busch. Der Buschelefant ist das größte lebende Landtier und scheint eine echte Bedrohung für die Hunde und das Fahrzeug zu sein.

In einem lauten Wutanfall macht der Elefant seine Anwesenheit deutlich und tritt mit hoch gehaltenem Stamm auf die Straße. Die Wildhunde zerstreuen sich sofort und die Polizei scheint zunächst zu zögern und ihre Position zu bewerten.



Als der Zorn des Elefanten steigt und er beginnt, die wilden Hunde zu vertreiben, richtet er seine Aufmerksamkeit auf das Fahrzeug. Obwohl die Polizei eine imposante Autoritätsperson ist, weicht sie schnell von dem aggressiven Trompetentier zurück.

Sie wissen nie, was Sie in Afrika sehen werden.