In Südamerika sind Piranhas bekannt für ihre Vorliebe, sich in riesigen Schulen zu versammeln und den Tieren innerhalb von Minuten das Fleisch abzunehmen. Aber sie sind nicht die einzigen Fische in Südamerika, die an diesem ungewöhnlichen und etwas beängstigenden Verhalten teilnehmen.



Die Flüsse Südamerikas beherbergen eine Vielzahl von Welsarten, und einige dieser Arten reisen in ausgehungerten Schulen.


Beobachten Sie, was passiert, wenn ein Fischer einige Fischdärme in Gewässer wirft, von denen bekannt ist, dass sie Raubwels enthalten…



Warte darauf…..

Welche Welsarten sind das besonders? Wir wissen es nicht genau. Laut John Lundberg, PhD., Emeritierter Kurator für Ichthyologie an der Akademie der Naturwissenschaften in Philadelphia, könnten sie „Wels der Familie Pimelodidae und möglicherweise der Gattungen Pinirampus, Calophysus oder Pimelodus“ sein.

Das schränkt die Art immer noch nicht ein, aber es gibt uns zumindest eine bessere Vorstellung davon, mit welcher Art von Wels wir es zu tun haben. Wels in der Familie Pimelodidae sind allgemein als Wels mit langen Schnurrhaaren bekannt und können ziemlich groß werden.

Unten können Sie das vollständige Video des GIF oben mit Ton ansehen. Während die Fischer Fleisch ins Wasser werfen, können Sie die sich windende Masse hungriger Wels im trüben Wasser kochen hören.

Ganzes Video:

NÄCHSTE UHR ANSEHEN: Octopus fängt Krabben