397



Wer liebt eine gute Aschenputtel-Geschichte nicht?



Ein sibirischer Tiger namens Aschenputtel wurde 2012 erfroren und allein im Wald gefunden. Nun, sie heißt Zolushka, russisch für Aschenputtel.

dddd



Sie wurde in ein Tierrehabilitationszentrum gebracht und im Laufe eines Jahres wieder gesund gepflegt. Sie wurde dann wieder in die Wildnis entlassen. Zum Glück bis ans Ende, oder?

Tiger und Jungtier

Nun, Aschenputtel wurde wieder gesehen - diesmal mit zwei Jungen. Abgesehen davon, dass sie offensichtlich süß sind, sind die Jungen noch bemerkenswerter, weil sie die ersten bekannten Jungen sind, die von einer Mutter geboren wurden, die wieder in die Wildnis eingeführt wurde.



Das Internationaler Tierschutzfonds hat das Filmmaterial diese Woche veröffentlicht. Sie hofften, dass sie in der Lage sein würde, eine Partnerin zu finden, um die gefährdete Artenpopulation zu erhöhen, die derzeit bei nur etwa 500 liegt.

'Darauf haben wir alle gehofft', sagte Masha Vorontsova, der Internationale TierschutzfondsRussland Direktor, sagte .

'Es ist ein Märchen zu sehen, wie weit Zolushka von einem erfrorenen, unterernährten Jungen zu einer blühenden Mutter gekommen ist.' Vorontsova erzählte der Huffington Post . 'Wir sind alle in Moskau auf und ab gesprungen, als wir die Bilder dieser gesunden Jungen sahen.'

Die Muttertigerin wurde vor einigen Jahren zunächst wieder in die Wildnis entlassen. Das Filmmaterial des Augenblicks, in dem sie wieder in die Wildnis eingeführt wurde, wurde viral. Uhr: