Bild: SciNews / Youtube

Dieser Gecko verfügt über abnehmbare, fischähnliche Schuppen- eine schwer fassbare Beute, die mit der einzigartigen Fähigkeit ausgestattet ist, ihre Haut nach einem angreifenden Raubtier zurückzulassen.



Geckolepis megalepisist ein Mitglied der GattungGeckolepisund die ersten neuen Arten, die seit mehr als siebzig Jahren entdeckt wurden. Diese Reptilien sind im Norden Madagaskars endemisch und leben in den Kalksteinhöhlen des Ankarana-Nationalparks.



Fischschuppengeckos(Geckolepis)sind bekannt für ihre Fähigkeit, ihre eigene Haut zu verwerfen, insbesondere im Falle eines räuberischen Streiks. Es gibt jetzt fünf verschiedene Arten in dieser Gattung, jede mit unterschiedlichen physiologischen Eigenschaften.

Geckolepis megalepisist angeblich das größte physische Mitglied dieser außergewöhnlichen Tiere. Darüber hinaus weist es die größten Skalen auf - was auf eine erhöhte Abreißkapazität zurückzuführen ist.



Bild: SciNews / Youtube

Wissenschaftler haben eine vollständige Analyse der neuen Arten in der PeerJ Journal . Sie haben die Theorie aufgestellt, dass die größere Oberfläche der Schuppen aufgrund der erhöhten Reibung und der größeren anatomischen Konstruktion eine leichtere Ablösung von der Haut bedeutet.

Während viele Eidechsen in der Lage sind, ihren Schwanz zu verlieren und bestimmte Teile ihrer Epidermis als Abwehrmechanismen abzuwerfen, ist keine von ihnen so kompetent wieGeckolepis megalepis.

Neben einer effizienten Ablösung können diese Geckos in wenigen Wochen ihren gesamten Außenkörper regenerieren - ohne sichtbare Narben.



Dieser Regenerationsmechanismus könnte auf zukünftige Facetten der Humanmedizin anwendbar sein und einen erhöhten wissenschaftlichen Aufwand zur weiteren Untersuchung dieser ungewöhnlichen Kreaturen ermöglichen.

„Wir haben immer noch keine Ahnung wasGeckolepis maculataDas ist wirklich so - wir werden uns immer sicherer, was es nicht ist “, erklärte der Studienautor Mark Scherz Telegraph .

WATCH NEXT: Lion vs. Buffalo: Wenn Beute zurückschlägt