Foto von Alex Todd über ABC



Diese seltene Schönheit wurde aus einer Hummerfalle vor der Küste von Maine gezogen. Der Lobsterman, ein verantwortungsbewusster Steward, warf das Tier zurück, nachdem er festgestellt hatte, dass es sich um ein eierzeugendes Weibchen handelte.





Der Lobsterman Alex Todd ist ein kommerzieller Fischer der 10. Generation von Chebeague Island.

Todd teilte das Bild mit der Maine Coast Fishermen's Association. Sie erklärten:



„Ein normaler Hummer erhält seine Farbe durch Mischen von gelben, blauen und roten Proteinpigmenten. Durch verschiedene genetische Mutationen können Sie einen blauen, gelben oder roten (ungekochten) Hummer erhalten. Sie können auch seltsame Mischungen dieser Farben erhalten.

Dieser Hummer hat wahrscheinlich eine genetische Erkrankung namens Leukismus, bei der es sich nicht um einen vollständigen Pigmentverlust handelt (was ihn zu einem Albino machen würde), sondern um einen teilweisen Verlust. Deshalb sieht man immer noch ein paar blaue Flecken auf der Schale und Farbe auf den Augen. “



Was für ein Fang!

WATCH NEXT: Amazing Albino & Leucistic Animals