Obwohl alle Tiere Raubtiere haben, begegnen Tauben mehr als die meisten anderen.



Falken, Katzen, Schildkröten und Pelikane sind nur einige der hungrigen Tiere, die sie fressen. Aber Tauben werden von einem noch finstereren und unwahrscheinlicheren Feind verraten: Tief unter dem dunklen Wasser von Teichen, Seen und Flüssen in Europa wohnt eine Kreatur mit unersättlichem Appetit… Diese Kreatur ist keine andere als der Wels.

Während Sie es anfangs vielleicht nicht als solches betrachten, ist der Wels ein furchterregender Raubtier. Diese Wels werden bis zu 4 Meter lang und wiegen bis zu 400 Kilogramm. Sie sind wirklich monströs. Abgesehen davon, dass sie Tauben essen, fressen sie auch Ringelwürmer, Insekten, Gastropoden, Krebstiere, andere Fische, Frösche, Mäuse, Ratten und Wasservögel wie Enten.



Image: Dieter Florian

Im Video oben auf dieser Seite überfällt eine Gruppe von Wels-Wels ahnungslose Tauben, ähnlich wie Killerwale, die Seelöwen am Strand angreifen. Mit Heimlichkeit und Finesse fangen sie die Tauben und ziehen sie zu einem wässrigen Grab.

In einem anderen Video aus einem anderen Blickwinkel können Sie die schiere Kraft und Wildheit dieser Wels beobachten. Ihre Fähigkeit, Vögel zu fangen, ist enorm und beängstigend. Greifvögel könnten Fische als Beute im Wasser schnappen, aber diese Raubfische widersetzen sich allen üblichen Stereotypen.