5105566100_d0a7ee32f2_o



Der heutige Tag wurde vom Bundesstaat Florida zum Manatee Appreciation Day erklärt. Seekühe sind ein einzigartiges Meeressäugetier, das in Feuchtgebieten Floridas heimisch ist. Diese großen Säugetiere werden manchmal als die Kuh des Meeres bezeichnet, da Seekühe wie Kühe große, massige Säugetiere sind, die ihre Tage damit verbringen, langsam zu grasen (sie gehen jedoch nicht „moo“).



Seekühe gelten als gefährdete Art. Nach Angaben des US-amerikanischen Fisch- und Wildtierdienstes wird die Verbreitung auf mindestens 13.000 Seekühe geschätzt, davon mehr als 6.500 im Südosten der USA und in Puerto Rico. Als 1991 Luftaufnahmen begannen, gab es in Florida schätzungsweise 1.267 Seekühe. Heute sind es mehr als 6.300, was einem deutlichen Anstieg in den letzten 25 Jahren entspricht.

Erleben Sie im folgenden Video, wie es ist, einen Kuss von diesem majestätischen Säugetier zu erhalten:



Ich weiß, wir wurden alle schon einmal geküsst. Aber wurdest du jemals von einem Seekuh geküsst? Wenn nicht, schnappen Sie sich einen großen, nassen, schlampigen von Ihrem freundlichen, sanften Riesen. Ein Riese, der dringend einen Tic Tac braucht.

Geschrieben von David Schrichte auf Mittwoch, 30. März 2016

Es ist wieder Freitag und das bedeutet Fisch. Nicht nur ein Fisch, sondern auch viele von ihnen und Seekühe. Schnall dich an für die Fahrt…



Geschrieben von David Schrichte auf Freitag, 25. März 2016

Seekühe wurden von früheren Seeleuten mit Meerjungfrauen verwechselt, wie im folgenden Video erläutert:

http://roaring.earth/mermaid-or-manatee/

Nicht jeder schätzt Seekühe. Dieses Mädchen im Video unten zum Beispiel.


Klicken Sie hier, um die Zeit zu sehen, zu der es ZU VIELE Seekühe gab. So viele Seekühe können große Wertschätzung hervorrufen. Schau hier.