Eine Gruppe Gnus, die an einem Wasserloch tranken, war ziemlich überrascht, als aus dem Nichts ein Krokodil aus dem Wasser kam und nach einem Snack suchte.



Das unglaubliche Filmmaterial wurde auf einer Safari mit aufgenommen Chasin ’Africa im südafrikanischen Kruger National Park. Die überraschende Interaktion zeigt, wie eng die Gefahr für wild lebende Tiere immer zu sein scheint.



Das ahnungslose Gnu hatte etwas getrunken, als der Krokodil sich hoch aus dem Wasser stürzte, eines der Tiere packte und die anderen durcheinander brachte. Mit dem Kopf des Gnus zwischen seinen mächtigen Kiefern zog der hungrige Raubtier das kämpfende Tier ins Wasser, wo sich ein zweites Krokodil schnell einem seiner Hinterbeine näherte. Das unglückliche Opfer wäre wahrscheinlich zu Tode ertrunken, wenn einige unwahrscheinliche Helden nicht eingegriffen hätten.



In einer Wendung des Schicksals stürmte eine Schote von Flusspferden, die die Szene von Land aus beobachtet hatten, herein und umzingelte schnell das verprügelnde Trio. Für einen Moment war unklar, ob sie mitmachen wollten, aber die Flusspferde griffen die Krokodile an und zwangen sie, das Gnu loszulassen.

'Das Gnu war offensichtlich erschöpft und es schien, als hätten die Flusspferde ihre Angst vor der ganzen Tortur gespürt', sagte Chase, der Besitzer von Chasin 'Africa, gegenüber Latestsightings.com.



Nach einem langen Kampf gelang es dem Gnu auf wundersame Weise zu entkommen, während die Flusspferde ein wachsames Auge hatten. Aus der Art und Weise, wie es zurück an Land humpelte, wurde jedoch deutlich, dass das Tier schwer verletzt war und in freier Wildbahn wahrscheinlich nicht mehr lange überleben würde.

'Am Anfang war es aufregend zu sehen, aber dann überkam ein tiefes Gefühl der Traurigkeit alle', sagte Chase. 'Die Natur kann grausam sein, aber der Kreislauf des Lebens muss weitergehen.'

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Nilpferd in einen Kampf zwischen Raubtieren und Beute verwickelt wird - nur es endet nicht immer so gut.Klicken Sie hier, um zu sehen!