Wenn ein kleiner, hilfloser Frosch in das Netz einer riesigen, hungrigen Kugelspinne springt, erwartet man, dass der Frosch zu Mittag isst. Schließlich fressen Spinnen nicht nur Insekten, sondern alles, was sie in ihren Netzen fangen können, von Schlangen bis zu Vögeln. Für den Frosch gibt es scheinbar keine Hoffnung.



Aber der Frosch ist nicht so hilflos, wie es scheint. Wenn die Spinne den Frosch untersucht und schmeckt, stellt sie fest, dass der Frosch giftig und somit ungenießbar ist.



Ohne Grund, den Frosch zu töten oder zu essen, klettert die Spinne zurück und beginnt, den Frosch von seinem Netz zu lösen.

Wenn der Frosch frei ist, fällt er zu Boden und die Spinne flickt sein Netz. Während es so aussieht, als ob die Spinne Mitgefühl zeigt, achtet die Spinne tatsächlich auf sich selbst. Indem es den Frosch schont, spart es Energie und Gift und indem es den Frosch befreit, hält es sein Netz frei von unerwünschten Kreaturen, die das Fangen von essbarer Beute stören.



Sehen Sie sich diese erstaunliche Begegnung in Aktion im Video unten an.

NÄCHSTE UHR: Wolfsspinne gegen Spinnenwespe