Jaguar 4Bild: Eric Kilby



Ein Jaguar, der als Requisite bei einem olympischen Fackellauf in Brasilien eingesetzt wurde, wurde nach seiner Flucht getötet.



Der Jaguar namens Juma entkam nach der Zeremonie ihren Handlern. Soldaten und Tierärzte versuchten, die große Katze zurückzuerobern, waren jedoch erfolglos; Obwohl sie mit einem Beruhigungspfeil sediert wurde, gelang es ihr dennoch, einen Soldaten anzugreifen, und sie wurde sofort vor Ort erschossen.

Bei der Zeremonie war der Jaguar mit einem Metallkragen angekettet, während ein Kreis von Militärs sie umgab.



553268922

Die brasilianische Olympiamannschaft gab im vergangenen Jahr bekannt, dass ein Jaguar ihr Maskottchen für die Olympischen Spiele 2016 sein wird.

Das Organisationskomitee von Rio veröffentlichte eine Erklärung: „Wir haben einen Fehler gemacht, als wir die olympische Fackel, ein Symbol für Frieden und Vereinigung verschiedener Menschen, neben einem angeketteten Wildtier ausstellen ließen.“

Jaguar 2



Der Ausschuss fuhr fort: „Diese Szene widerspricht unseren Überzeugungen und Werten. Wir sind sehr traurig über das, was nach dem Fackellauf passiert ist und garantieren, dass wir während der Spiele in Rio 2016 keine andere Situation wie diese erleben werden. “

Wir hoffen auf jeden Fall, dass so etwas nicht noch einmal passiert.

Jaguare sind auf der Roten Liste der IUCN als nahezu bedroht aufgeführt, und die Populationen gehen weiter zurück.

NÄCHSTE UHR: Jaguar greift Caiman an