Deshalb möchten Sie sich nicht mit einem Büffel anlegen.



Touristen haben den Nervenkitzel ihres Lebens erlebt, als sie dieses beeindruckende Ereignis im Krüger-Nationalpark in Südafrika gedreht haben.



Zwei Löwen hatten fast eine Stunde lang einen Büffel verfolgt, als einer von ihnen sich schließlich bewegte und den kolossalen Büffel zu Boden brachte. Es schien, als wäre für dieses beeindruckende Tier alles vorbei, aber der Büffel hatte Glück auf seiner Seite.



Als ein Büffelkollege bemerkte, dass ein Mitglied seiner Herde in Gefahr war, trat er schnell ein, um seinen verletzten Kameraden zu verteidigen. Er hob mühelos den Löwen auf und warf ihn - nicht einmal, sondern zweimal -, um ihn zu verscheuchen.

Es schien funktioniert zu haben, als der Löwe in die Büsche rannte, um weitere Konfrontationen zu vermeiden. Überraschenderweise gingen alle Tiere ohne größere Verletzungen weg.

Afrikanischer Büffel kann bis zu 2.200 Pfund wiegen und gilt als sehr gefährliches Tier. Tatsächlich werden Büffel manchmal als „Witwenmacher“ bezeichnet und töten in Afrika jedes Jahr schätzungsweise 200 Menschen. Jäger sind vorsichtig mit den beeindruckenden Bestien - Büffel, die von Jägern verletzt wurden, überfallen oft ihre menschlichen Raubtiere und greifen sie an.



Das unglaubliche Filmmaterial wurde von Ian Matheson (52) während einer Pirschfahrt am frühen Morgen mit seinem Sohn Oliver aufgenommen. Er und Oliver waren auf Safari im Mjejane Reserve an der Grenze zum Kruger Park.