Diese Löwin bekam die Überraschung ihres Lebens, als sie ein ruhendes Nilpferd störte.



Wahrscheinlich an einer Mahlzeit interessiert, als sie die Maasai Mara durchstreifte, näherte sich die Löwin dem Nilpferd, um nachzuforschen. Aber das kolossale Tier erschreckte die große Katze ziemlich, als sie sich sofort umdrehte und ihr nachjagte.



Flusspferde gelten als die gefährlichsten Säugetiere in Afrika und töten jedes Jahr schätzungsweise 2.900 Menschen. Und kein Wunder - ihre Mammutkiefer sind extrem stark und ihre Zähne wiegen durchschnittlich jeweils 6,5 Pfund und können bis zu knapp einen Meter lang werden. Erstaunlicherweise können diese gigantischen Tiere auch bis zu 30 Meilen pro Stunde laufen, so dass das Aufladen von Gegnern eine leichte Aufgabe ist.

Selbst so wilde Raubtiere wie Löwen haben Grund, vorsichtig mit diesen massiven Bestien umzugehen, wie diese Löwin erfuhr, als sie zu nahe kam.

Irgendwann packte das Nilpferd sogar die Löwin am Hals und warf sie mühelos herum. Irgendwie konnte sich die Löwin befreien - knapp mit ihrem Leben davonkommen.



Dies ist nicht das erste Mal, dass wir einen Nilpferd sehen, der Löwen zeigt, wer der Boss ist. In einer anderen Begegnung vor der Kamera festgehalten, Vier Löwinnen versuchen, ein Nilpferd zu besiegen , aber das massive Biest erweist sich selbst für die Gruppe als zu viel.

NÄCHSTE UHR ANSEHEN: Python gegen American Alligator