Sunda-Flying-Lemur-1



Treffen Sie den Sunda fliegenden Maki! Dieses Tier hat einen trügerischen Namen: Es ist eigentlich kein wahrer Maki.



Der in den Regenwäldern Südostasiens beheimatete fliegende Lema Sunda - auch als Sunda colugo bekannt - verbringt den größten Teil seines Lebens im Baldachin und gleitet von Baum zu Baum.

Der Colugo kann auf einmal bis zu 300 Fuß gleiten und sich selbst durch die Luft manövrieren. Dies geschieht mit einigen einzigartigen Anpassungen:



Giphy-51

Während Colugos nicht so klein sind wie einige andere gleitende Tiere, hat es ein leichtes Skelett, das dies kompensiert. Es hat extrem leichte, dünne Knochen. Zusätzlich mEin Großteil der Körperoberfläche ist die Ledermembran, mit der er gleitet. Diese Membran, die der Oberfläche eines Fledermausflügels ähnelt, erstreckt sich vom Kopf über die Zehenspitzen des Colugo bis zum Schwanz. Durch das Strecken der Beine kann der Colugo wie ein Drachen schweben.

Dies sind jedoch nicht die einzigen interessanten Anpassungen des Sunda Colugo. Ihre Zehen sind abgeflacht und wirken wie Saugnäpfe, um die Baumrinde beim Klettern zu greifen.



Ihre Vorderzähne sind eng beieinander angeordnet, was als 'Zahnkamm' bezeichnet wird. Dieser Zahnkamm ist perfekt, um Parasiten aus ihrem Fell zu kämmen. Ihr graues und fleckiges Fell passt perfekt zur Baumrinde.

Diese Art ist ein Pflanzenfresser, der sich von Früchten, Blumen, Nektar und Saft ernährt.

Sunda-Flying-Lemur-2

Der fliegende Sunda-Lemur ist ein faszinierendes kleines Tier. Es ist derzeit als eine Art aufgeführt, die am wenigsten betroffen ist, aber die Entwaldung ist eine große Bedrohung für seinen Lebensraum. Weitere Studien zur Ernährung, Reichweite und Populationsgröße des Colugo müssen durchgeführt werden, um sein Überleben zu sichern.

WATCH NEXT: Lion vs. Buffalo: Wenn Beute zurückschlägt