Bild: Charles Sharp, Wikimedia Commons

Touristen, die Opfer dieser hinterhältigen Kreaturen wurden, kennen die Wahrheit seit langem, aber jetzt haben wir die wissenschaftliche Bestätigung, dass Affen tatsächlich in der Lage sind, Menschen auszurauben und mit ihnen zu tauschen.



Makaken, die in der Nähe des Uluwatu-Tempels auf der Insel Bali leben, haben sich angewöhnt, Touristen zu stehlen und Gegenstände gegen Lebensmittel einzutauschen.



Fany Brotcorne, Primatologin an der Universität von Lüttich in Belgien, machte sich daran, die Beweise für die gemeldeten Beobachtungen dieser ungewöhnlichen Ereignisse zu ermitteln. Sie studierte die Affengruppen, die vier Monate lang um den Tempel herum lebten, und erlebte den Diebstahl bei vielen Gelegenheiten aus erster Hand.

Brotcorne kam zu dem Schluss, dass die überaus sozialen Affen am anfälligsten für Diebstahl waren, insbesondere Gruppen mit einer überwiegenden Population junger Männer.



Diese Affen zeichnen sich dadurch aus, dass sie wertvolle Gegenstände von Touristen stehlen, einschließlich Sonnenbrillen, Hüte und Kameras . Anschließend halten sie das Lösegeld zurück, bis das Tempelpersonal ihnen einen Handel in Form von Lebensmitteln anbietet.

Bild: Shankar S., Flickr

Langschwanzmakaken sind opportunistische Futtermittel, die ihre Nähe zum Menschen ausnutzen und häufig menschlichen Abfall verbrauchen, obwohl ihre Ernährung in freier Wildbahn aus Früchten, kleinen Vögeln, Eiern und Eidechsen besteht. Der Wunsch nach Nahrung ist der Hauptantriebsfaktor für die Begegnungen.

Brotcorne spekuliert, dass dieses Diebstahl- und Tauschverhalten ein kulturelles ist und über Generationen weitergegeben wird.



Dieser Einblick in die Psychologie der Primaten dient als Sprungbrett für das Verständnis der Evolution der Erkenntnis.

Brotcorne erklärte zu Neuer Wissenschaftler „Tausch- und Handelsfähigkeiten sind bei Tieren nicht gut bekannt. Sie werden normalerweise als exklusiv für Menschen definiert. “

Weitere Forschungen zu diesem Phänomen werden zu einem besseren Verständnis des erlernten Verhaltens von Tieren führen, da es nirgendwo sonst auf der Welt zu finden ist.

Die vollständige Studie ist in veröffentlicht Primaten