Die Natur ist sowohl schön als auch verheerend. Mutter Natur könnte uns in wenigen Minuten vom Planeten abwischen. Während alle Stürme in gewisser Weise katastrophal sind, sind diese besonders bemerkenswert. Scrollen Sie nach unten, um einige der katastrophalsten und außergewöhnlichsten Stürme des letzten Jahrhunderts zu sehen:



Giphy-46



2013 Super Taifun 'Taifun Haiyan'

typhoon_haiyan_2013_making_landfall

Dieser außergewöhnliche Novembersturm ging als der stärkste Sturm, der jemals landete, in die Rekordbücher ein. Dieser philippinische Sturm mit dem Namen „Taifun Haiyan“ verzeichnete Winde von 235 Meilen pro Stunde und verwüstete Teile Südostasiens vollständig.



Berichten zufolge wurden über ein Jahr nach dem Sturm immer noch Leichen gefunden. Der Sturm forderte mehr als 10.000 Todesopfer und Schäden in Höhe von rund 3,86 Milliarden US-Dollar.

2013 Der Reno Oklahoma Tornado

Giphy-30

Mit einem Durchmesser von 2,6 Meilen war dieser kolossale Sturm der breiteste Tornado, der jemals aufgezeichnet wurde. Der F5-Tornado landete am 31. Mai in El Reno, Oklahoma, mit 295 Meilen pro Stunde Wind.



Aufgrund der unberechenbaren Natur des Sturms forderte der Tornado das Leben von 4 Sturmjägern - der (überraschende) erste Tod von Sturmjägern. Der Tornado ereignete sich hauptsächlich auf offenen Feldern und traf keine Ballungsräume. Trotz seiner immensen Größe betrug die Zahl der Todesopfer nur 8.

1970 Bhola-Zyklon

Giphy-43

Dieser immense Sturm traf Ostpakistan (heutiges Bangladesch) und Indiens Westbengalen am 12. November 1970. Die Winde wehten bis zu 300 km / h, und die damit einhergehende Sturmflut überflutete tief liegende Inseln des Gangesdeltas.

Diese Sturmflut löschte Dörfer vollständig aus und zerstörte Ernten, und ein Gebiet - Upazila, Tazumuddin - verlor 45% seiner gesamten Bevölkerung. Fünfhunderttausend Menschen starben und es entstanden satte 86 Millionen Dollar Schaden.

1993 Sturm des Jahrhunderts

Giphy-45

Dieser Monstersturm, der auch als '93 Super Storm' und 'Great Blizzard of 1993' bekannt ist, erstreckte sich von Kanada bis nach Mittelamerika.

Staaten bis nach George und Florida waren mit Schnee bedeckt, Windböen mit Hurrikanstärke verursachten dramatische Sturmfluten entlang der Küste und mehrere Tornado-Ausbrüche verwüsteten die Ostküste. Insgesamt forderte der Sturm 318 Menschenleben und hinterließ Schäden in Höhe von 8,7 Milliarden US-Dollar.

1991 Bangladesch Zyklon

Giphy-42

Der Superzyklonsturm von 1991 war einer der tödlichsten Zyklone, die jemals aufgezeichnet wurden. Der Sturm traf den Südosten Bangladeschs am 29. April mit Windgeschwindigkeiten von 250 km / h.

Wie der Bhola-Zyklon war die Haupttodesursache die schreckliche Sturmflut von 20 Fuß. Insgesamt verursachte der Sturm Schäden in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar und forderte 138.000 Tote.

1975 Taifun Nina

typhoon_nina_25_nov_1987_0702z

Der Sturm-Taifun der Kategorie 4, Nina, traf im August 1975 Taiwan und das chinesische Festland. Winde über 250 km / h und Niederschläge von 30 cm führten zum katastrophalen Einsturz des Banqiao-Staudamms.

Der Dammeinsturz selbst forderte 171.000 Todesopfer - die meisten in der Geschichte. Insgesamt wurden 229.000 Menschen getötet und 1,2 Milliarden US-Dollar Schaden entstanden.

NÄCHSTE UHR ANSEHEN: Wildfire verwandelt sich in „Firenado“ und dann in einen Wasserauslauf