Im Südwesten Tansanias wurde eine neue Titanosaurierart entdeckt.

Der Titanosaurier, genanntShingopana songwensis,existierte in der Kreidezeit - vor etwa 70 bis 100 Millionen Jahren.



Dieser erste Teil des Skeletts wurde 2002 vom Rukwa Rift Basin Project entdeckt. Es dauerte noch einige Jahre, bis Halswirbel, Rippen, ein Humerus und ein Teil des Kiefers sorgfältig freigelegt waren.

Während Titanosaurier-Fossilien weltweit gefunden werden, ist es relativ selten, sie in Afrika zu finden. Die in Südamerika sind die bekanntesten. Überraschenderweise war diese besondere Art in Südamerika enger mit Titanosauriern verwandt als in Afrika.

Hauptautor des Papiers und Paläontologe Eric Gorscak erklärte: „Es gibt anatomische Merkmale, die nur in vorhanden sindShingopanaund bei mehreren südamerikanischen Titanosauriern, aber nicht bei anderen afrikanischen Titanosauriern.Shingopanahatte Geschwister in Südamerika, während andere afrikanische Titanosaurier nur entfernte Cousins ​​waren. “

Judy Skog, Programmdirektorin von Abteilung für Geowissenschaften der NSF fügte hinzu: „Diese Entdeckung legt nahe, dass die Fauna im nördlichen und südlichen Afrika in der Kreidezeit sehr unterschiedlich war. Zu dieser Zeit waren Dinosaurier im südlichen Afrika enger mit denen in Südamerika verwandt und verbreiteter als wir wussten. “

Bild: Wikimedia Commons

Ausgewähltes Bild: Facebook