Bild: Youtube

In einem tropischen peruanischen Regenwald, der stark von Abholzung und zunehmender menschlicher Einwirkung bedroht ist, wurde eine bunte Giftpfeilfroschart mit Fingerspitzengröße entdeckt.



Diese neue Art wurde benanntAmeerega Shihuemoy,häufiger der Amarakaeri-Giftfrosch, der aufgrund seines einzigartigen Quakengeräuschs freigelegt wurde. Es ist endemisch in den Pufferzonen des Biosphärenreservats Manú und Teil des Amarakaeri Communal Reserve, einer der biologisch vielfältigsten Regionen der Erde.



Die einzigartige Amarakaeri-Art ist schwarz gefärbt und weist leuchtend orangefarbene Streifen auf der Rückseite auf, während einige kleinere Markierungen bei anderen Pfeilgiftfroscharten fehlen. Die Kreatur ist kaum länger als ein Zoll und ruht leicht auf einer Fingerspitze.

Dieses Bild ist eine andere Art von Pfeilgiftfrosch, die auch in der Gegend gefunden wird.



Bild: Cliff, Flickr

Der leitende Feldwissenschaftler Serrano Rojas begegnete dem Amarakaeri-Exemplar 2013 erstmals. Nach Jahren der Analyse und genetischen Kodierung wurde offiziell festgestellt, dass es sich um eine völlig neue Art handelt. Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht Zootaxa .

Pfeilgiftfrösche sind bekannt für ihre unheimlichen Erziehungsmethoden, darunter Väter, die standhaft über Eier wachen und Kaulquappen zu sicheren Wasserquellen transportieren. Die Mütter sind insofern einzigartig, als sie nach dem Legen ihrer Nachkommen zusätzliche Eier produzieren, die den jungen Kaulquappen nach dem Schlüpfen als Nahrungsquelle dienen.



Obwohl das Biosphärenreservat Manú von der peruanischen Regierung geschützt wird, wird es durch Goldabbau- und Holzeinschlagaktivitäten, die durch die illegal ausgebaute Straße, die die Region durchquert, erleichtert werden, negativ beeinflusst.

Der zunehmende menschliche Fußabdruck im Amazonas-Regenwald führt zu der Erkenntnis, dass Arten aussterben, bevor sie überhaupt entdeckt werden. Wissenschaftler müssen sich nur noch darum bemühen, den Amarakaeri-Pfeilfrosch und seinen sich verschlechternden natürlichen Lebensraum zu schützen.

Sehen Sie sich dieses Video über die Erziehungsmethoden von Pfeilgiftfröschen an.