Alligator_mississippiensis_defensive - Foto von Ianaré Sévi

Amerikanischer Alligator in Verteidigungsposition. Foto von Ianaré Sévi.

Am 7. Juni 2016 erhielten Polizisten in Lakeland in Zentralflorida einen Notruf von einem Bürger, der eine grausige Entdeckung meldete. Am Lake Hunter Drive und in der Cresap Avenue war ein amerikanischer Alligator gesichtet worden, der einen toten menschlichen Körper im Maul trug. Als die Beamten am Tatort ankamen, fanden sie die Leiche und den Alligator (der schnell floh) und begannen mit ihren Ermittlungen.



Das Opfer war männlich und befand sich aufgrund der Zersetzung des Körpers seit mehr als einem Tag im Wasser. Derzeit bleibt der Mann identifiziert und die Todesursache ist unbekannt; Die Polizei hat jedoch mindestens einen Hinweis.



Lakeland Police Alligator Florida

Polizei von Lakeland untersucht Alligator.

Drei Tage zuvor, am 4. Juni, erhielt die Lakeland Police Department einen Anruf von einem Bürger, der in der Nähe der Lake Hunter Boar Ramp, 650 Sikes Blvd., ein Hemd mit Hose und Rucksack im Wasser gefunden hatte. Der gleiche Bürger meldete während der Woche auch einen aggressiven Alligator an der Bootsrampe. Die Polizei reagierte auf den Anruf, fand jedoch nach einer umfassenden Suche weder eine Person noch einen Alligator.

Könnte es angesichts dieses Vorfalls mit dem körpertragenden Alligator zusammenhängen?



Vielleicht. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nur spekulieren. Wir sind jedoch keine Polizisten oder Forensiker, daher überlassen wir die Spekulation den zuständigen Behörden. Wenn der Alligator verantwortlich wäre, wären wir nicht überrascht. Wenn ein Mensch den Körper dort abgeladen hätte, wären wir auch nicht überrascht. Die Natur kann grausam sein, und der Mensch kann es auch sein.