Ein „Störfisch“, eine Mischung aus russischem Stör und amerikanischem Paddelfisch, der versehentlich in einem Kindergarten in Ungarn gezüchtet wurde. Bild: Flórián Tóth



Wissenschaftler in Ungarn haben versehentlich einen Hybridfisch geschaffen, der für unmöglich gehalten wird… Lernen Sie den „Sturddlefish“ kennen.

Der Sturddlefish ist ein neuer Hybridfisch, der eine Mischung aus Genen des russischen Störs und des amerikanischen Paddelfischs besitzt. Die beiden Fische gehören zu den größten Süßwasserfischen der Erde und sind am stärksten gefährdet.

'Ich habe eine doppelte Aufnahme gemacht, als ich sie sah' sagte Solomon David , ein Wasserökologe an der Nicholls State University in Louisiana. 'Ich habe es einfach nicht geglaubt. Ich dachte, Hybridisierung zwischen Stör und Paddelfisch? Es gibt keine Möglichkeit.'



(a) Jährlinge von A. gueldenstaedtii und (b) ihre Hybriden: (c) typischer LH-Hybrid (größeres Genom), (d) typischer SH-Hybrid (kleineres Genom) von P. spathula.

Die Paarung der beiden Arten wurde als höchst unwahrscheinlich angesehen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die beiden letzten gemeinsamen Vorfahren der beiden Arten vor 184 Millionen Jahren lebten. Aus diesem Grund glaubten die Forscher, dass das Potenzial für eine Hybride zwischen diesen beiden Arten von den Forschern nicht einmal berücksichtigt wurde.

Die Hybriden wurden versehentlich bei Versuchen erzeugt, eine asexuelle Fortpflanzung zu induzieren. Während des Experiments verwendeten die Forscher versehentlich Sperma von Paddelfischvätern anstelle von Sperma von Stören, um die weiblichen Störe zu befruchten.

Die Forscher veröffentlichte ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Genes .



Diese Art ist nur eine von vielen Überraschungen Hybridarten. Klicken Sie hier, um mehr über Hybridarten zu erfahren und einige der erstaunlichsten Arten zu sehen, die jemals entdeckt wurden.

NÄCHSTE UHR: Die schrecklichsten Tiefseekreaturen, die jemals entdeckt wurden