Grüne Meeresschildkröte. Foto von Teddy Fotiou.

Grüne Meeresschildkröte. Foto von Teddy Fotiou .

Schildkröten gibt es schon ungefähr 200 Millionen Jahre , aber die ersten Meeresschildkröten tauchten erst ungefähr auf Vor 89 Millionen Jahren in der späten Kreidezeit .



Tatsächlich haben neue Forschungen der Universität von Alabama in Birmingham ergeben, dass sich die ersten Meeresschildkröten im Südosten der USA entwickelt haben.So seltsam dies auch erscheinen mag, wenn wir die Uhr zurückdrehen, ist es sinnvoller.



Während der Kreidezeit war die Erde viel wärmer und der Meeresspiegel höher. In Nordamerika bedeckte ein flaches, warmes Binnenmeer einen Großteil des Kontinents, und infolgedessen lebten viele Meerestiere in Gebieten, die jetzt Binnenstaaten sind, einschließlich des amerikanischen Mittleren Westens und des Südostens der USA. So sah die Erde vor 90 Millionen Jahren aus:

Erde-vor-90-Millionen-Jahren-vor-Kreidezeit-Illustration-durch-Colorado-Plateau-Geosystems-Inc

Erde vor 90 Millionen Jahren. Illustration von Colorado Plateau Geosystems, Inc.

Wie Sie sehen können, war Nordamerika im Grunde eine Reihe von Inseln.



Dies bot die perfekte Umgebung für Ctenochelys acris, der Vorfahr aller modernen Meeresschildkröten sowie viele andere prähistorische Meeresschildkröten.

Archelon, die größte Meeresschildkröte, die je gelebt hat , befahrten auch diese flachen Kreide-Meere und schwammen möglicherweise sogar neben Ctenochelys acris.

Foto von Drew Gentry / UAB

Foto von Drew Gentry / UAB



Vor dem Aussterben der Dinosaurier am Ende der Kreidezeit bewohnten Meeresschildkröten im Gegensatz zu ihren modernen Gegenstücken viele ökologische Nischen im Ozean.

Im Fall von Ctenochelys acris, Ctenochelys lebte hauptsächlich am Boden und hatte kräftige Hinterbeine, die eher denen einer Schnappschildkröte ähnelten als den ruderartigen Hinterflossen einer modernen Meeresschildkröte .