Haben Sie sich jemals gefragt, was passieren würde, wenn zwei riesige Tintenfische in einen Kampf geraten würden?



Oft als Einzeltiere betrachtet, zeigt neues Filmmaterial, dass Kraken in Konflikt miteinander geraten und Farbe und Haltung ändern, um die Eskalation dieser Begegnungen zu verhindern.

Dies könnte als eine Art „Lesen der Körpersprache“ angesehen werden. Die Tintenfische ändern ihre Haltung, um ihren Wunsch zu kommunizieren, die Konfrontation fortzusetzen oder zu verhindern, dass sie eskaliert.

In einigen wirklich erstaunlichen Filmmaterialien sehen wir, dass sich der andere Tintenfisch plötzlich in einen blassen Farbton verwandelt, wenn sich ein Oktopus in eine Position erhebt, die die Einleitung eines Kampfes signalisiert. Es wird angenommen, dass der blasse Farbton dem Angreifer eine Niederlage signalisiert. Der blasse Tintenfisch tritt zurück und der rote Angreifer schwimmt davon, nachdem er die Dominanz gewonnen hat.



Bild: Albert Kok, Wikimedia Commons

David Scheel der Alaska Pacific University in Anchorage und seine Kollegen haben untersucht, wie diese Flachwasserkraken (Octopus tetricus) bei Streitigkeiten seltsame Anzeigen verwenden.

Diese Konflikte wurden in Jervis Bay im Südosten Australiens aufgezeichnet, wo das Team feststellte, dass die Tintenfische bei Tageslicht miteinander kommunizierten. Sie stellten fest, dass die Kraken in Kampfsituationen die Helligkeit ihres Körpers veränderten.

Zwei Tintenfische rangen eher miteinander, wenn sie beide einen dunklen Farbton mit ähnlicher Farbintensität annahmen, während eine blassere Farbe ein Zeichen für den Rückzug von körperlichen Auseinandersetzungen zu sein schien.



Tamar Gutnick der Hebräischen Universität von Jerusalem in Israel glaubt, dass die neuen Beobachtungen einen klaren Zusammenhang zwischen einem bestimmten Muster oder einer bestimmten Haltung und einer sozialen Botschaft zeigen. 'Diese Ergebnisse zeigen, dass es immer noch Missverständnisse über Kraken und ihre Welt gibt, die noch getestet werden müssen', sagte sie sagt . 'Bisher wurde dem sozialen Verhalten von Tintenfischen wenig bis gar keine Aufmerksamkeit geschenkt.'

Es scheint, dass die dunkle Farbe Aggression signalisiert und die blassen Signale Niederlage. Es ist, als würde der besiegte Tintenfisch eine weiße Flagge hissen.

Eine Vielzahl neuer Octopus-Studien hat das Verständnis der Wissenschaftler für Octopus und ihre sozialen Beziehungen revolutioniert. Letztes Jahr hat das Filmmaterial von Tintenfischen, die sich auf einzigartige Weise paaren, eine große Veränderung in der Art und Weise bewirkt, wie diese Wirbellosen gedacht werden.

Beobachten Sie die Begegnung:

Eine Vielzahl neuer Octopus-Studien hat das Verständnis der Wissenschaftler für Octopus und ihre sozialen Beziehungen revolutioniert. Letztes Jahr hat das Filmmaterial von Tintenfischen, die sich auf einzigartige Weise paaren, eine große Veränderung in der Art und Weise bewirkt, wie diese Wirbellosen gedacht werden.

Überprüfen Sie dieses Video zum Spielwechsel unten:

NÄCHSTE UHR ANSEHEN:Octopus fängt Krabben