Bild: Sharadpunita

Dieses optisch atemberaubende Insekt (Ampulex Tablette) ist sowohl schön als auch faszinierend- -aber hält ein unglaublich dunkles Geheimnis. Die smaragdgrüne Kakerlakenwespe hat eine faszinierende Erziehungsmethode und einen faszinierenden Lebenszyklus.



Wenn eine weibliche smaragdgrüne Kakerlakenwespe bereit ist, Mutter zu werden, findet sie eine Kakerlake und sticht die Ganglien in ihren Brustkorb. Dies lähmt die Vorderbeine der Kakerlake und ermöglicht es ihr, einen zweiten, präziseren Stich in das Gehirn der Kakerlake zu liefern. Dieser zweite Stich deaktiviert den Fluchtreflex der Kakerlake und verwandelt ihn im Wesentlichen in einen Zombie. Jetzt kann die Wespe die Antennen der Plötze greifen und sie zum nächsten Bau ziehen.



Eine Juwelenwespe (Ampulex compressa), die eine amerikanische Kakerlake (Periplaneta Americana) angreift. Bild: Dr. Kenneth C. Catania, Vanderbilt University

Aber der Horror hört hier nicht auf.

Sobald sich die Plötze im Bau befindet, legt die Wespe ein einzelnes Ei auf den Bauch der Plötze und vergräbt die Plötze darin. Nach drei Tagen schlüpft das Ei und die Babywespe lebt und ernährt sich vier bis fünf Tage lang von der Plötze. Dann frisst sich die Babywespe im Körper der Kakerlake und verschlingt ihre inneren Organe.



Die Babywespe frisst die inneren Organe der Kakerlake in einer Reihenfolge, die die Zeit maximiert, in der die Kakerlake am Leben bleibt, damit sie weiter fressen und wachsen kann. Schließlich kann die Kakerlake sterben und einen Kokon in ihrem Körper drehen, der als erwachsene smaragdgrüne Kakerlakenwespe aus der leeren Schale der Kakerlake austritt.

Aber es stellt sich heraus, dass es Kakerlaken gibt, die diesem schrecklichen Schicksal entkommen können: aggressiv zurückschlagen - oft mit einem mächtigen Karate-Tritt.

Der Biologe Ken Vanderania von der Vanderbilt University zeichnete mithilfe der langsamen Videografie das Abwehrverhalten der Kakerlaken auf eine Studie, die kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht wurdeGehirn, Verhalten und Evolution . Während einige Kakerlaken seltsamerweise überhaupt nicht zurückschlagen, setzen andere eine Reihe von Abwehrtechniken ein.



Bei einem bevorstehenden Angriff nimmt die Kakerlake eine anauf der HutPositionieren Sie den Körper in einer 'stelzenhaltigen' Haltung oder drehen Sie ihn in Richtung Wespe, während Sie mit der Antenne die Bewegungen des Angreifers verfolgen. Wenn sich die Wespe dann stürzt, hebt die Kakerlake ein stacheliges Hinterbein und gibt dem Wespenkopf eine Reihe schneller Tritte.

Quelle: Vanderbilt University

Und es ist eine ziemlich effektive Strategie. Während die Schläge die Wespe nicht töten, reichen die stacheldrahtartigen Stacheln am Bein der Kakerlake aus, um sie zu überdenken. Tatsächlich gelang es 63 Prozent der erwachsenen Kakerlaken, die diese Methode ausprobierten, ihren Angreifern zu entkommen.

Fügen Sie dies der Tatsache hinzu, dass Kakerlaken können wochenlang ohne Kopf überleben und es ist klar, dass diese Insekten nicht leicht untergehen!

NÄCHSTE UHR: Titanoboa - Die größte Schlange, die die Welt je gekannt hat