Chasing_the_hunt - Foto von Psoham87

Tiger im Ranthambhore Nationalpark. Foto von Psoham87.


In unserer Liste von die 5 gefährlichsten Orte, um wilde Tiere zu sehen Wir haben Indien als Nummer 2 gleich hinter Afrika eingestuft. Warum? Weil Indien buchstäblich Löwen, Tiger und Bären sowie Krokodile und hochgiftige Schlangen hat! Aber die gefährlichste indische Tierwelt von allen sind wahrscheinlich die berüchtigten (und stark gefährdeten) bengalischen Tiger. Es gibt einen Grund, warum Shere Khan so ein Todfeind istDas Dschungelbuch.



In einem anderen Artikel von uns, Ein bengalischer Tiger sprang auf einen ausgewachsenen asiatischen Elefanten, um einen Inder zu verprügeln Sie wissen also, dass es sich um wild mächtige und gefährliche Tiere handelt. In diesem Artikel folgt ein bengalischer Tiger einem Jeep im Ranthambore-Nationalpark in Nordindien, jagt ihn und greift ihn an.



https://www.youtube.com/watch?v=KqzkEYf6YEU&app=desktop

Trotz dieses beängstigenden Vorfalls müssen wir uns daran erinnern, dass die Tigerpopulationen weltweit stark gefährdet sind und diese Touristen bereitwillig beschlossen, ihren natürlichen Lebensraum zu betreten. Der Ranthambore National Park ist einer der besten Orte in Indien, um wilde Tiger zu sehen, und Sie können sie sogar tagsüber sehen, genau wie die Begegnung im Video. Leider hat die Tigerpopulation aufgrund von Wilderei gelitten und die Sichtungen im Park sind in den letzten Jahren zurückgegangen.