Gelbbauch-Seeschlange



Hochgiftige Seeschlangen, die normalerweise nur in tropischen Gewässern vorkommen, wurden kürzlich an einem Strand in New South Wales gesichtet. Australische Strandgänger waren schockiert, als diese große, tödliche Schlange auf sie zu rutschte…



Die gelbbauchige Seeschlange ist eine hochgiftige Schlange, die zum ersten Mal weltweit an Stränden auftaucht. Wir haben Fälle gemeldet von dieser Schlange, die letztes Jahr an kalifornischen Stränden auftaucht (Klicke hier) . Das war die nördlichste Sichtung dieser Schlange. Diese kürzliche Sichtung ist möglicherweise die südlichste aufgezeichnete Sichtung.

Carolyn Larcombe aus Burra bei Canberra hat diese Schlange entdeckt und die Fotos kürzlich online gestellt. 'Es war sehr ruhig [und] ich konnte es über einen Stock legen und wieder ins Wasser stellen', sagte Frau Larcombe sagte ABC . Wir empfehlen nicht, eine Giftschlange mit einem Stock zu stechen.

7071292-3x2-700x467



Mehrfache Sichtungen dieser Schlange an Stränden, die noch nie zuvor gesehen wurden, bedeuten eine Änderung des Klimas oder eine große Umweltverschiebung, die die Schlange dazu zwingt, neues Territorium zu finden.

Normalerweise lebt diese Schlange in tropischen Gewässern, aber die höheren Wassertemperaturen scheinen diese Schlange weiter nördlich zu überreden. Diese Rekordhöhen begannen 2013 und scheinen der Grund für die extreme Hitze und Dürre an der Westküste in diesem Jahr sowie für das Auftreten dieser gefährlichen Schlange zu sein.

7071356-3x2-700x467



Gelbbauch-Seeschlangen sind Wasserschlangen, die normalerweise das Leben in tropischen Gewässern genießen. Ein Biss dieser Schlange kann Nervensignale für die Atemwege abschalten. Schauen Sie sich unten einige ältere Aufnahmen dieser wunderschönen Schlange an.