Der Flamboyant Tintenfisch macht seinen Namen mehr als wett. Zwischen seiner verrückten Färbung und der Art und Weise, wie es auf dem Meeresboden herumwandert, ist es schwer, diese erstaunliche Kreatur zu übersehen.

Dieser kleine Kerl kriecht am Meeresboden entlang - sieht ein bisschen aus wie ein psychedelischer Unterwasserelefant - aber seine farbenfrohe Natur hat einen Zweck. Sie gelten als extrem giftig.



National Geographic / YouTube

National Geographic / YouTube

Aus irgendeinem Grund, wenn Sie denken, einer dieser Jungs würde ein gutes Essen machen, sollten Sie noch einmal darüber nachdenken. Es wird angenommen, dass das Gift in ihrer Haut genauso gefährlich ist wie das Gift des Oktopus mit den blauen Ringen. Aufgrund der Schüchternheit dieser Art ist jedoch nicht viel über die Besonderheiten ihres Giftes bekannt.

Der aus dem Indopazifik stammende Filmemacher und Biologe Shane Siers hat diesen erstaunlichen Anblick in Puerto Galera, Philippinen, eingefangen.

'Normalerweise nicht länger als drei Zoll [in der Länge], wird ihre kleine Statur durch großes und bizarres Verhalten und buchstäblich auffällige Färbung ausgeglichen', sagte er. 'Sie bewegen sich normalerweise, indem sie am [Meeresboden] entlang gehen und den Boden des Mantels in einem komischen, elefantenähnlichen Shuffle hin und her bewegen, während sie ihre Flossen wellenförmig bewegen und mit ihren bunten Tentakeln winken.'



H / T.

WATCH NEXT: Lion vs. Buffalo: Wenn Beute zurückschlägt