Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Ich stehe am Rand eines türkisfarbenen Meeres in Shark Bay, Westaustralien, und schaue über eine Ansammlung schiefergrauer Felsen, die von der Flut freigelegt werden. Diese Felsen mögen langweilig und langweilig erscheinen, aber sie haben tatsächlich einen erstaunlichen Hintergrund.

Auf meiner Reise durch Australien sah ich viele wunderschöne Landschaften und bizarre Kreaturen, aber von all diesen Orten und Tieren waren diese Felsen die denkwürdigsten. Warum? Weil diese „Felsen“ die ersten Organismen der Erde sind.



Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Diese Felsen befinden sich im Hameln-Pool von Shark Bay und werden Stromatolithen genannt Sie werden von Kolonien von Mikroorganismen gebildet, die als Cyanobakterien bezeichnet werden . Wenn die Cyanobakterien Biofilme ausscheiden, fangen sie Sedimentkörner in extrem salzigem Flachwasser ein, binden sie und zementieren sie, wodurch die einzigartigen Strukturen an der Küste entstehen.

Natürlich dauert dieser Prozess Tausende von Jahren. Aber, während die Shark Bay Stromatolithen nur etwa 3.000 Jahre alt sind Sie sind direkte Nachkommen der ersten photosynthetischen Organismen, die vor 3,5 Millionen Jahren aufgetaucht sind.



Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Wenn Sie also den Hamelin-Pool in Shark Bay überblicken, gehen Sie im Wesentlichen in die Vergangenheit von 3,5 Milliarden Jahren zurück und betrachten das älteste Leben der Erde. Deshalb werde ich nie vergessen, auf diese „Felsen“ zu schauen und sie zu fotografieren. Ohne Stromatolithen würde es kein Leben auf der Erde geben, und deshalb würden wir nicht existieren. Als würde ich das Grab eines längst verlorenen Vorfahren besuchen, fühlte ich ein Gefühl des Friedens in diesem alten, lebendigen Denkmal.

Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Shark Bay Stromatolithen. Foto von Teddy Fotiou.

Wenn Sie jemals nach Australien kommen (oder dort bereits leben), sollten Sie unbedingt Shark Bay besuchen. Die Stromatolithen sind zwar faszinierend, aber nicht das einzige Merkmal der Region. Shark Bay ist auch bekannt für die wilden Tümmler, die sich im Monkey Mia Resort leicht Menschen nähern, und die erschreckende Anzahl von Tigerhaien, die in den tropischen Gewässern leben.



NÄCHSTE UHR: Grizzlybär kämpft gegen 4 Wölfe