Die Natur ist ein unglaublich schöner Ort, aber jede wilde Umgebung birgt ihre eigenen potenziellen Gefahren. Von den Tiefen des Meeres bis zum sengenden Wüstensand; Zu den entlegensten Berghängen und inmitten der tropischen Wälder lauern gefährliche Tiere in jeder Ecke. Hier sind einige Tipps, um unerwartete Begegnungen mit Wildtieren für den begeisterten Naturliebhaber zu überleben:



[nextpage title = ””]

Hai-Begegnung

Bild: Hermanus Backpackers, Wikimedia Commons

Haie sind vielleicht die entmutigendsten Kreaturen des Meeres. Während viele von uns gerne schwimmen, surfen, paddeln und andere Aktivitäten im Meer unternehmen, stellen Haie eine echte Gefahr dar, und es gibt eine Geschichte von Begegnungen zwischen Haien und Menschen. Tipps zum Überleben einer Hai-Begegnung und zur Verhinderung eines Angriffs:



Keine Panik! Haie interpretieren Ihre ängstlichen Bewegungen als solche leichter Beute.

Schwimmen Sie nicht schnell spritzend davon. Ähnlich wie in Panik werden Haie Sie als Beute betrachten und Sie mit Sicherheit jagen.

Was Sie stattdessen tun sollten: Drehen Sie dem Hai niemals den Rücken zu. Bewegen Sie sich sehr langsam und methodisch durch das Wasser vom Hai weg, ohne den Blick davon abzuwenden.



[nextpage title = ””]

Bärenbegegnung

Bild: Tony Hisgett, Wikimedia Commons

Die Wildnis kann ein wunderbarer Ort sein und im Wald zu sein ist eine entspannende Art, ein Wochenende zu verbringen. Ob Sie auf dem Weg wandern oder auf einem ausgewiesenen Campingplatz übernachten, Bären sind berüchtigt für ihre Anziehungskraft auf menschliche Nahrung, und Begegnungen sind weit verbreitet. Tipps zum Überleben einer Bärenbegegnung und zur Verhinderung eines Angriffs:

Machen Sie viel Lärm und stehen Sie hoch und winken Sie mit den Armen. Bären wollen normalerweise keine Menschen angreifen, also etablieren Sie sich als Raubtier.

Renne nicht. Flucht ist für einen Bären der einfachste Weg, Sie mit Beute in Verbindung zu bringen und Ihnen nachzujagen.

Bärenspray tragen. Nach einem Bluffing oder einem bevorstehenden Angriff ist Bärenspray Ihre beste Verteidigungslinie.

[nextpage title = ””]

Begegnung mit Berglöwen

Bild: Wikipedia

Während Berglöwen im Allgemeinen schwer fassbare Kreaturen sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass sie in Teilen von Wald- oder Grünlandgebieten angetroffen werden. Sie jagen im Allgemeinen kleinere Beute und sind nicht dafür bekannt, Menschen zu verfolgen, aber Sie müssen trotzdem Vorsichtsmaßnahmen treffen. Tipps zum Überleben einer Puma-Begegnung und zur Verhinderung eines Angriffs:

Lass dich so groß wie möglich erscheinen; lege deine Arme in die Luft.

Macht viele Geräusche.

Gehen Sie langsam zurück, während Sie immer noch der Katze zugewandt sind, und drehen Sie niemals den Rücken.

[nextpage title = ””]

Copperhead Snake Encounter

Bild: Wikimedia Commons

Kupferköpfe sind die häufigste Art von „Grubenotter“, einer Familie von Vipern, die in ganz Eurasien und Amerika verbreitet ist. Copperheads sind in den USA weit verbreitet und dominieren den Backcountry-Spielplatz. Wenn Sie sich ins Freie wagen, werden Sie höchstwahrscheinlich irgendwann auf einen Kupferkopf stoßen. Tipps zum Überleben einer Kupferkopf-Begegnung und zur Verhinderung eines Angriffs:

Bewusstsein und Prävention sind die beiden wichtigsten Aspekte von Schlangenbegegnungen. Die meisten tödlichen Angriffe können verhindert werden, indem Sie sich Ihrer Umgebung bewusst sind und nicht versehentlich den Weg einer Schlange kreuzen.

Tragen Sie bei näherer Begegnung Schutzschuhe und -hosen.

Gehen Sie langsam zurück, da sie im Allgemeinen nicht hinter Ihnen her sind.

Verstehe, dass eine Schlange in einer gewundenen Position wahrscheinlich angreifbereit ist.

[nextpage title = ””]

Alligator Begegnung

Bild: Wikimedia Commons

Alligatoren und Krokodile sind extrem mächtige Tiere, und obwohl Menschen normalerweise nicht Teil ihrer Ernährung sind, neigen sie dazu, fast alles zu essen. Sie sind auch extrem territorial, besonders während der Paarungszeit, und eine Begegnung muss ernst genommen werden. Tipps zum Überleben einer Alligator-Begegnung und zur Verhinderung eines Angriffs:

Begegnung vollständig vermeiden. Seien Sie vorsichtig in Feuchtgebieten, in denen normalerweise Alligatoren leben. Sich seiner Umgebung bewusst zu sein, ist Ihre beste Verteidigung.

Diese Tiere sind in der Dämmerung und in der Nacht am gefährlichsten. Daher ist es wichtig, abends im Alligatorgebiet nicht in der Nähe von Wasser zu sein.

Bleiben Sie bei einer visuellen Begegnung ruhig und ziehen Sie sich langsam zurück. Wenn Sie im Wasser sind, schwimmen Sie langsam weg, ohne zu spritzen.

Wenn sich Ihnen ein Alligator nähert, drehen Sie sich um und rennen Sie los.

Verteidigen Sie sich bei Bedarf mit einem scharfen Gegenstand und zielen Sie auf die empfindlichen Bereiche von Kopf, Augen und Rachen.